Über mich

Christopher Läritz

1961 bin ich in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) geboren und als Sohn eines Werbefachmanns im Bereich der Industrietechnik und Industriefotografie in der Großstadt aufgewachsen.

Nach der Schulausbildung schloss ich zunächst eine kaufmännische Ausbildung im Bereich Baustoffe/Bautechnik und im Anschluss daran noch eine weitere Ausbildung zum Schreiner mit dem Schwerpunkt Bau- und Möbeldesign ab.

1985 zog es mich auf Grund der mangelnden Nachfrage für qualifizierte Handwerker in Nordrhein-Westfalen nach Bayern. Schon ein Jahr später begann ich den ersten Schritt in die Selbstständigkeit im Bereich der Baumontage.

Entwicklung der ersten MDF-Stiltüre

1988 entwickelte ich dann die erste MDF-Stiltüre (mitteldichte Holzfaser) und erwarb dafür die bundesweiten Rechte. Nach diesem Erfolg baute ich meine Selbstständigkeit weiter aus. Zuerst hatte ich einen Türgroßhandel-Vertrieb und anschließend eine Montage-Firma für den Bereich Trockenbau und Innenausbau.

In der Praxis zeigte sich dann allerdings, dass viele Handwerker nicht pünktlich liefern und qualitativ nicht das leisten, was meinen Vorstellungen entspricht. Auf Grund dieser Situation absolvierte ich neben meiner Selbstständigkeit diverse Fortbildungen. Durch Besuche als Gasthörer an Universitäten und anderen Qualifizierungsmaßnahmen in den verschiedenen Handwerksbereichen erlernte ich diverse Techniken. Zudem eignete ich mir architektonisches Wissen an und besuchte Managementlehrgänge.

Gründung des Bauunternehmen LSB GmbH

1999 habe ich dann das Bauunternehmen LSB GmbH gegründet. Der Schwerpunkt meines Unternehmens liegt in der Sanierung alter Villen und Schlösser, wobei ich dort sehr viel Wert auf die Umsetzung alter Techniken lege. Meine Ideenvielfalt und Kreativität ermöglichen mir, für jedes noch so undenkbare Problem im Bereich des Hausbaus und der Haussanierung, theoretisch sowie auch praktisch, eine Lösung zu finden. Zudem bin ich das Bindeglied zwischen Kundschaft und Handwerkern. Um jedem Kunden gerecht zu werden und die hohen Ansprüche zu erfüllen, arbeite ich seit einigen Jahren mit Subunternehmern zusammen. Sollte es allerdings notwendig sein, greife ich selber nach wie vor zum Hammer, um bei der Umsetzung meiner Aufträge aktiv mitzuwirken.

Im Jahr 2000 habe ich mich dann mit dem Strohbau, der Haustechnik und der Strohballentechnik auseinandergesetzt. Das Thema hat mich seitdem nicht mehr losgelassen und ist ein Teil meines Lebens geworden.

Ich lebe mit meiner Frau und meinen beiden Kindern im Landkreis Erding, inmitten der Natur. Mit dem Bau eines lasttragenden Strohhauses möchte ich meine Lebensphilosophie und den Grundgedanken der ökologischen Bauweise an andere Menschen weitervermitteln.



Christopher

Christopher Läritz


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bau

Praktische Umsetzung auf einer Baustelle